Indikationen

Aufgrund der unterschiedlichen Wellenlängen, mit denen verschiedene Lasergeräte arbeiten, können sie für unterschiedlichste Indikationen eingesetzt werden. Von ausschlaggebender Bedeutung ist dabei die zu behandelnde Zielstruktur mit deren charakteristischen Absorptionseigenschaften. So weist beispielsweise ein Blutgefäß bei der Aufnahme von Laserstrahlen andere Eigenschaften auf, als das Pigment einer Tätowierung. Darüber hinaus dringen Laserstrahlen verschiedener Wellenlängen unterschiedlich tief in die Haut ein. Die Auswahl der zu verwendenden Wellenlänge und damit des geeigneten Lasergerätes richtet sich daher primär nach der zu behandelnden Erkrankung bzw. Hautstruktur. D.h. je nach Indikation muss das jeweils geeigneteste Lasersystem ausgewählt werden, um die Behandlung möglichst schonend und effektiv zu gestalten. 

Als Universitätsklinik