Paul Ehrlich-Contest

Wahlfach PAUL-EHRLICH-CONTEST-Vorbereitung

Der Paul-Ehrlich-Contest findet im Sommersemester statt, im Jahr 2020 am 25. und 26. Juni in Berlin; die Vorbereitung für die theoretischen Aufgaben des Contests findet in Frankfurt in den 2,5 Monaten vor dem Contest statt (jeweils Ende April bis Ende Juni).

Diese Vorbereitung ist auch für Studenten geeignet, die nicht am Contest aktiv teilnehmen möchten, sondern den klinischen Stoff wiederholen und/oder die Anforderung diagnostischer Maßnahmen üben möchten. Bei einer vollständigen Teilnahme an der Contest-Vorbereitung kann die Teilnahme als klinisches Wahlfach anerkannt werden (6 Semesterwochenstunden, 10 Wochen x 8 Zeitstunden/Woche). Die Anerkennung als klinisches Wahlfach ist in allen klinisch-praktischen Bereichen (angewandte nichtoperative Medizin, operative Medizin, Leistungsmedizin etc.) möglich.

 

Zielgruppe:

alle Studenten, die am Contest teilnehmen möchten (für Informationen verweise ich auch auf die Facebook-Gruppe „Goethe-Contest“);

alle Studenten, die den Stoff der "großen" und "kleinen" klinischen Fächer vor dem Staatsexamen M2 noch einmal intensiv (und anders) wiederholen möchten;

alle Studenten, die auch sehr exotische Krankheiten lernen möchten;

alle Studierenden, die ihr Wissen praktisch anwenden möchten;

alle Studenten mit Spass am Diskutieren und wechselseitigen Lernen.....

 

Termine: jeweils im April, Mai und Juni eines jeden Jahres

Montags, Dienstags, Mittwochs und (!) Donnerstags zwischen 18.00 und 20.00 Uhr

Ort: Hörsaal der HNO

Beginn: Montag, 20.04.2020, 18.00 Uhr.

Eine Anmeldung per email (j.schulze@em.uni-frankfurt.de) ist schön, Interessenten können allerdings jederzeit - auch ohne Anmeldung - teilnehmen.

Wer im April noch den OSCE in Kinderheilkunde und Frauenheilkunde absolvieren muss, kann nach dem OSCE dazukommen.

 

Entsprechend den Regeln des Paul-Ehrlich-Contests (siehe dort) werden in der Vorbereitung insbesondere die beiden Einheiten „Bilderkennung“ und „Fallbearbeitung“ geübt. Zu Beginn der Vorbereitung (in den ersten 4 – 5 Wochen) wird mehr Wert auf das Verständnis gelegt, Bilder und Diagnostik werden ausführlicher erkl