Embryotransfer

Die Rückübertragung der Embryonen, die sich aus den befruchteten Eizellen entwickeln, nennt man Embryotransfer. In der Regel ist der Zeitpunkt, abhängig von der Anzahl und Qualität der zu kultivierenden Zellen, drei oder fünf Tage nach Entnahme der Eizellen. Zeitpunkt und Anzahl legen wir gemeinsam mit Ihnen fest.

Ihre Sicherheit und Ihr Wohlbefinden liegen uns gleichermaßen am Herzen. Daher folgen wir an unserem Kinderwunschzentrum internationalen Standards und empfehlen bei einer sehr guten morphologischen Embryonenqualität und entsprechenden Ausgangsbedingungen einen sogenannten Single-Embryo-Transfer, also die Rückübertragung nur eines einzelnen Embryos. Hierbei wird, bei gleichbleibend guten Schwangerschaftschancen, das Risi