Die Antiinfektivakommission

Zur Steuerung und Überwachung des Einsatzes von Antiinfektiva wurde am Universitätsklinikum Frankfurt neben der Arzneimittelkommission (AMK) eine Antiinfektivakommission (AIK) eingerichtet, um den fachgerechten Einsatz von Antiinfektiva im Klinikum sicherzustellen und diesen zu überwachen. Aufgaben der Antiinfektivakommission sind Erstellung und Überprüfung von Behandlungsleitlinien, Steuerung und Überprüfung des Einsatzes von Antiinfektiva am Universitätsklinikum, Überwachung der Erregerresistenz in Abhängigkeit vom Einsatz der Antiinfektiva, Überwachung der Antiinfektivakosten, Beratung der Arzneimittelkommission hinsichtlich des Einsatzes neuer Antiinfektiva und Berichterstattung gegenüber dem Klinikumsvorstand.


Die Antiinfektivakommission wird vom Institut für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene (Prof. Dr. Thomas A. Wichelhaus) , geleitet. Die weiteren Mitglieder der Kommission kommen aus dem Zentrum der klinischen Pharmakologie, dem Institut für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene, dem Schwerpunkt für Infektiologie des Zentrums für Kinder- und