Die Arzneimittelkommission

Die Kernaufgabe der Arzneimittelkommission (AMK) ist die Beratung über den rationalen Einsatz von Arzneimitteln im Klinikum. Die Arzneimittelkommission bestimmt, welche Arzneimittel in die Arzneimittelliste aufgenommen und in der Apotheke vorrätig gehalten werden sollen. Änderungen können bei der Kommission beantragt werden.


Daneben soll die Kommission Ärzte zu Arzneimitteln, unerwünschten Arzneimittelwirkungen und Maßnahmen zur Risikoabwehr informieren und Leitlinien für den Arzneimittelgebrauch im Klinikum erstellen.


Die AMK wird vom Klinikumsvorstand eingesetzt und besteht aus Vertretern der hinsichtlich des Arzneimitteleinsatzes stärksten Kliniken (Zentrum für Innere Medizin, Zentrum der Chirurgie, Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie, Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Zentrum der Neurologie u